Schwungrad


„aus alt mach neu“


Schwungrad


Bei wem die Kupplung fällig ist, sollte über das „pimpen“ seines Schwungrades  nachdenken.

Ich habe bei ebay für 1€ ein gebrauchtes Schwungrad erstanden, dieses mit Bohrmaschine und Stahlpinsel  entrostet

und es dann fachmännisch abdrehen und feinwuchten lassen.

Der Ein –und Ausbau des Schwungrades ist beim Kupplungswechsel  nicht viel Mehraufwand.

Für das Abdrehen und wuchten habe ich 60€ bezahlt, ein Tuning-Schwungrad kostet gut das 10-fache!

Die neue Schwungscheibe ist gut 1,5 kg leichter als die Serienschwungscheibe.

Der Motor dreht dadurch schneller hoch und lästige Motorvibrationen, die ich hatte, sind  völlig verschwunden.


Gruß Jockel

Homepage erstellt mit: http://oneweb.one.com